Ratgeber Internetvergleich

DSL, VDSL, Kabel, Satellit, UMTS, LTE… es gibt viele Möglichkeiten in das Internet zu kommen und genau so viele Tarife und Preis gibt es. Angebote hier und Angebote da, worauf muss ich achten, was brauche ich, was will ich bezahlen. Es ist sicherlich nicht immer einfach, aber wenn man sich ein wenig damit auseinander setzt, dann kann man sicherlich eine Menge Geld sparen. So sollte man nicht einfach nur nach der geringsten Grundgebühr gehen und schon gar nicht nach den besten Aktionen, sondern sollte nach seinem individuellem Bedürfnissen gehen. Nicht jeder braucht eine Telefonflatrate zu seinem DSL- Anschluss, nicht jeder braucht ein TV- Angebot dazu. Worauf es ankommt, was wichtig ist, das wollen wir dir mit diesem Artikel zeigen.

Als erstes ist die Zugangsart erst einmal interessant, einfach nur aus dem Grund zu wissen, was kann ich überhaupt nutzen und in welcher Geschwindigkeit. Der herkömmliche DSL- Anschluss ist nahezu überall verfügbar, leider nicht immer in der maximalsten Geschwindigkeit. VDSL ist dagegen sehr schnell aber momentan nur in Ballungszentren verfügbar, dafür ist an diesen Anschlüssen IPTV anwendbar und dies sogar in HDTV möglich. Internet über Satellit ist vor allem für Leute auf dem Land interessant, weil dieser Internetzugang flächendeckend verfügbar ist. UMTS und LTE sind vor allem auf mobile Endgeräte ausgerichtet, wobei LTE auch schon normales DSL erreichen kann, aber vom Preis her etwas höher ist, daher empfiehlt es sich die Internetanbieter zu vergleichen.

Auf der einen Seite werden Tarife angeboten, die zwar Telefonflatrate und TV- Flatrate anbieten, aber nicht immer sind diese günstiger, gerade wenn man nicht unbedingt diese Leistungen braucht. So findet man günstige Internetanbieter nur dann, wenn man auch einen maßgeschneiderten Tarif für sich selber findet. So kann man zum Beispiel bei Alice einen einfachen Internetanschluss für 24,99 Euro im Monat buchen und dies sogar ohne Vertragslaufzeit, die ersten 6 Monate werden sogar jeweils um 10 Euro günstiger angeboten und eine Mindestvertragslaufzeit gibt es nicht. Noch billiger, für den reinen Internetanschluss, geht es bei Kabel Deutschland, hier kann man für 19,90 Euro im Monat mit bis zu 8 MBit/s im Internet surfen. Die Vertragslaufzeit beträgt mindestens 24 Monate und die ersten 12 Monate kosten momentan jeweils nur 12,90 Euro.

Wer gerne telefoniert kommt am Besten aber mit den Kombipaketen aus, diese werden meist nur relativ ein wenig mehr kosten und liegen wie bei Vodafone bei zirka 30 Euro im Monat und bieten im Schnitt eine Geschwindigkeit von bis zu 16 MBit/s im Download und eine Telefonflatrate in das deutsche Festnetz. Dazu bieten Vodafone, Alice und die Telekom auch Fernsehangebote an, die meisten ab 10 Euro mehr im Monat kosten. Satellit ist vor allem für Kunden in den ländlichen Gegenden interessant und relativ teuer, als erstens sind hier die Anschaffungskosten relativ hoch und können leicht bei ab 500 Euro anfangen, auf der anderen Seite sind die Tarife zwar momentan vom Preis her beim DSL- Niveau angelangt, aber bieten nicht die Leistung, besonders bei der Geschwindigkeit. UMTS ist nur für Smartphones interessant und bietet so mit nur das Abrufen vom Mails und gelegentliches Surfen von kleineren Seiten einen Vorteil. LTE ist das Vorzeigeprojekt der Mobilfunkunternehmen und soll an Nicht-DSL-Gebieten die Menschen mit Breitbandinternet versorgen. Die Verfügbarkeit ist noch relativ mager und der Preis relativ hoch, dafür braucht es noch ein wenig Zeit um auch diese Technologie nach vorne zu bringen.


banner
Strict Standards: call_user_func_array() expects parameter 1 to be a valid callback, non-static method adsensem::footer() should not be called statically in /www/htdocs/w00a6163/w3news/wp-includes/plugin.php on line 406