Filesharing verursacht zu hohe Kosten für ISPs

Mai 26, 2003 Von: Lars Sprenger Kategorie: Allgemein

Das Problem des Dateientauschs wird immer mehr zu einem Problem und dies nicht nur für die Film- und Musikindustrie, jetzt klagen auch noch Provider über zu hohe Traffickosten, die nach Ansichten der Provider vom immer beliebten Filesharing im Netz verursacht werden. So sollen zum Beispiel 60 Prozent des Trafficaufkommens nur alleine von den Filmen und von der Musik kommen die getauscht werden. So werden wahrscheinlich die weltweiten verursachten Kosten durch Traffic 1,3 Milliarden Dollar betragen, im Jahr 2004 soll sich der Betrag sogar verdoppeln.

Um diese Kosten zu senken, denkt man auch schon über eine Begrenzung der Dienste nach. Da es aber technisch relativ, aber nicht unmöglich ist dies durchzuführen, wird es noch eine gewisse Zeit mit sich bringen, bis die ISPs sich “wehren” können. Außerdem sind sich die meisten bewusst, das man mit der Bandbreitenbegrenzung sich auch viele Kunden vergrault.

Tags: ,

banner
Strict Standards: call_user_func_array() expects parameter 1 to be a valid callback, non-static method adsensem::footer() should not be called statically in /www/htdocs/w00a6163/w3news/wp-includes/plugin.php on line 406