o2 Bestandskunden können Tarif auf 40 Euro Kostenairbag umstellen

März 16, 2010 Von: Lars Sprenger Kategorie: Flatrate

In einem Brief den o2 derzeit an Kunden schickt die einen o2 o Tarif nutzen heißt es, dass man diesen umstellen lassen kann und dann bereits einen Kostenairbag mit 40 Euro nutzt. Dies bedeutet, dass man ab einem Rechnungsbetrag von 40 Euro ohne weitere Berechnung in alle Netze telefonieren und auch SMS verschicken kann. Ob ein gewährter Rabatt wie der 15 Prozent Rechnungsrabatt bestehen bleibt ist unklar, falls nicht und davon ist auszugehen, würde die Rechnung für Wenigtelefonierer, also jene die unter den 40 Euro bleiben, nicht aufgehen. Bei dem 40 Euro Tarif kostet eine Minute oder eine SMS bis zum Erreichen des Kostenairbags 15 Cent, dies wären bei 15 Prozent Rabatt nur 12,75 Cent.

Weiterhin heißt es etwas irreführend: “…und Sie sparen dauerhaft 20 €/Monat.” Damit vergleicht man allerdings nur die normalen Konditionen, wenn man also einen 60 Euro Kostenairbag hat, bei 15 Rabatt liegt dieser bei 51 Euro, so dass sich eine Ersparnis beim Erreichen der Grenze von 11 Euro ergibt. Desweiteren berichten Kunden in Onlineforen auch davon, dass man bereits einen 40 Euro Kostenairbag hat, aber trotzdem den Brief bekommen hat, hierbei scheint es sich um Kunden der ersten Aktion aus dem Dezember des verangegegangen Jahres zu handeln. Auch für Kunden die eine Flatrate für das Internet wollen, lohnt sich nicht der Tarif ohne den Rabatt, so bezahlt man ohne Rabatt 10 Euro im Monat und mit Rabatt 8,50 Euro für das Internet Pack M.

Weiterhin bietet der o2 o Tarif keine Vertragslaufzeit und auch keine Grundgebühr, sowie einen Mindestumsatz. Dies bedeutet, wenn man also den Tarif mal nicht oder wenig nutzt, man auch weniger oder garnichts bezahlt. Dies ist vor allem ein Vorteil gegenüber den Flatrates der Netzbetreiber T- Mobile und Vodafone, hier gibt es immer eine Vertragslaufzeit von 24 Monaten mindestes. Bei der E- Plus Marke BASE kann man immerhin die Optionen monatlich kündigen, der Grundvertrag läuft aber auf jeden Fall auch 24 Monate, so dass man währenddessen die Rufnummer nicht zu einem anderen Anbieter wechseln kann.


banner
Strict Standards: call_user_func_array() expects parameter 1 to be a valid callback, non-static method adsensem::footer() should not be called statically in /www/htdocs/w00a6163/w3news/wp-includes/plugin.php on line 406