BASE ändert Tarifkonzept, ab Februar mindestens 10 Euro im Monat

Januar 20, 2012 Von: Fabian Simon Kategorie: Mobilfunk

Ab dem 1. Februar 2012 gibt es bei BASE ein verändertes Tarifkonzept, ab dann gibt es den MeinBASE nicht mehr für 0 Euro im Monat, sondern für 10 Euro monatlich und dies für eine Vertragslaufzeit von 24 Monaten. Für die 10 Euro bekommt man dann aber eine Telefonieflat in das gesamt E- Plus Netz und eine SMS- Flat in alle Netze. Weiterhin gibt es Optionen die monatlich gebucht und auch gekündigt werden können, hier sind vor allem die Allnet- Optionen drastisch im Preis herabgesetzt werden und bieten auch teils mehr Leistung. So kosten dann 100 Minuten in alle Netze 5 Euro im Monat, 300 Minuten 15 Euro und eine Flatrate in alle Netze wird mit 30 Euro berechnet. An der Festnetz-, Internet- und Auslandsflatrate 400 wird nichts verändert und kosten dann jeweils weiterhin 10 Euro im Monat. Neu hinzukommen wird eine Flatrate in ein Netz nach Wahl, welche ebenfalls 10 Euro im Monat kostet.

Für Kunden die auf ihren herkömmlichen Festnetzanschluss verzichten wollen, gibt es dann MeinBASE zuhause für 10 Euro monatlich. Dafür erhält man eine Festnetznummer auf der man bundesweit erreichbar ist und eine Flatrate in das deutsche Festnetz. Hinzu buchbar ist hier die Option Allnet 100 für 5 Euro, die Auslandsflat 400 für 10 Euro, sowie das Internetpaket XL für 20 Euro. Die Internetflatrate bietet eine maximale Geschwindigkeit von bis zu 7,2 MBit/s bis zu einem verbrauchtem Datenvolumen von 5 Gigabyte, ab dann kann man nur noch mit GPRS- Niveau im Internet surfen.

Eine kostenfreie Variante von MeinBASE wird es allerdings dann doch weiterhin geben, allerdings gibt es bei MeinBASE internet keine Sprach- oder SMS- Optionen zum Buchen dazu. Dieser Tarif ist lediglich für Nutzer gedacht, die nur mobil im Internet surfen wollen, eine Gesprächsminute oder eine SMS werden mit 29 Cent berechnet. In diesem Tarif sind die Internetpakete Flat M für 10 Euro, Flat L für 15 Euro und Flat XL für 20 Euro im Monat erhältlich. Bei der Option M kann man bis zu einem Datenvolumen von 500 Megabyte mit maximaler Geschwindigkeit surfen, bei der Option L bis zu einem Gigabyte und bei der Variante XL bis zu 5 Gigabyte.

Fazit: Genauer betrachtet bietet das neue Konzept sicherlich für einige Kunden ein Sparpotenzial, insbesondere die Allnet- Optionen sind sehr günstig und können bei optimaler Ausnutzung ein Minutenpreis von 5 Cent erreichen. Allerdings stellt sich die Frage, warum unbedingt eine SMS- Flatrate und eine interne Flatrate gleich mit gebucht werden muss, selbst wenn man diese nicht braucht. Interessanter wäre hier gewesen, dass zum Beispiel Optionen gebucht werden müssen, dass man mindestens 10 Euro im Monat beazhlen muss, wenn BASE (leider) wieder zurück will zur monatlichen Grundgebühr. So könnte man zum Beispiel die Allnet 100 Option kombinieren mit der BASE- Option und bezahlt dafür dann ebenfalls 10 Euro im Monat, bei monatlicher Möglichkeit zur Änderung. Dies wäre kundenfreundlich, flexibel und konkurenzfähig gegenüber dem Wettbewerb.


banner
Strict Standards: call_user_func_array() expects parameter 1 to be a valid callback, non-static method adsensem::footer() should not be called statically in /www/htdocs/w00a6163/w3news/wp-includes/plugin.php on line 406