Bundesnetzagentur legt Terminierungsentgelte endgültig fest

Juli 20, 2013 Von: Lars Sprenger Kategorie: Mobilfunk

Die Bundesnetzagentur (BNetzA) hat nun endgültig rückwirkend zum 01.12.2012 die Terminierungsentgelte für Mobilfunkgespräche festgelegt, so bekommt ein Mobilfunkbetreiber für eingehende Gespräche in das eigene Netz 1,85 Cent pro Minute und ab dem 01.12.2013 wird dieser Preis noch geringfügig auf 1,79 Cent gesenkt. Die Absenkung des Preises konnte nun erst endgültig bekanntgegeben werden, da noch ein nationales Konsultations­verfahren durchgeführt werden musste und auch bei der EU- Kommission dies vorgelegt werden musste. Diese sah in den neuen Entgelten aber ein zu hohen Preis und wollte das dieser noch mehr gesenkt werden solle, aber die BNetzA lehnte dies ab, da man ein anderes für den nationalen Markt besseren Berechnungsverfahren vorsieht. Nach eigener Angabe der BNetzA hat die EU- Kommision auch kein Einspruchsrecht, so dass diese neuen Preis befristet bis zum Ende des nächsten Jahres gültig sind. Gerade diese Terminierungsentgelte sind für Kunden mit großem Kundenbestand wichtig, da diese eine enorme Verdienstmöglichkeit darstelle. Somit ist gerade ein höherer Preis für die beiden größten Netzbetreiber Telekom und Vodafone am wichtigsten, E- Plus und o2 haben dadurch natürlich einen Nachteil.


banner
Strict Standards: call_user_func_array() expects parameter 1 to be a valid callback, non-static method adsensem::footer() should not be called statically in /www/htdocs/w00a6163/w3news/wp-includes/plugin.php on line 406