E- Plus vereinfacht Zugang zum mobilen Internet

Juni 21, 2013 Von: Lars Sprenger Kategorie: Mobilfunk

Ab Juli wird es im Netz von E- Plus möglich sein im mobilen Internet zu surfen auch wenn man keinen korrekten Zugangspunkt, sogenannten APN, angegeben hat. Auch das komplette Fehlen der Daten ermöglicht dann das mobile Surfen. Bisher musste immer der richtige Zugangspunkt angegeben werden. Alle Kunden werden vor der Umstellung per SMS informiert, wer nicht online gehen möchte mit seinem Handy, soll laut E- Plus mobile Daten in seinem Handy, Smartphone oder Pad deaktivieren, so verhindert man bei einem nicht gebuchten Datentarif unnötige Kosten, maximal sollen 0,99 Euro pro Megabyte fällig werden.

Konfiguriert werden die Einstellung dann Netzseitig, dies macht es den Kunden im Netz von E- Plus also um einiges einfacher. Seit Jahren wird dies auch beim Netzbetreiber Telefonica o2 so gehandhabt. Nicht alle Kunden sind darüber erfreut, da man wie bereits erwähnt schnell unnötige Datenkosten verursachen kann und es auf jeden Fall zu empfehlen ist, die Datendienste komplett zu deaktivieren oder sich um einen passenden Datentarif zu kümmern.

Die Umstellung findet allerdings nur in Deutschland statt, so dass Kunden die im Ausland surfen möchten in jedem Fall die richtigen Einstellungen benötigen. Die richtigen Einstellungen benötigen zu dem, nach eigenen Angaben, eine geringe Anzahl an Kunden die eine Tagesflat nutzen oder explizit über das WAP- APN in das Internet möchten.


banner
Strict Standards: call_user_func_array() expects parameter 1 to be a valid callback, non-static method adsensem::footer() should not be called statically in /www/htdocs/w00a6163/w3news/wp-includes/plugin.php on line 406