o2 verlängert Aktion mit Kostenairbag ab 40 Euro

Februar 23, 2010 Von: Lars Sprenger Kategorie: Mobilfunk

Der Netzbetreiber o2 hat seine Aktion für den Tarif o2 o bis zum 1. März verlängert, so kann man bis dahin weiterhin den Tarif mit einem Kostenairbag ab 40 Euro online bestellen. Ab dem Betrag von 40 Euro werden keine Inlandgespräche und SMS berechnet, so dass man also eine Fullflatrate für diesen Preis hat. Bis zum Erreichen der Grenze beträgt der Minutenpreis und der Preis für eine SMS 15 Cent in alle nationalen Netze. Bei diesem Vertrag gibt es keine Vertragslaufzeit, er kann also jederzeit gekündigt werden, die einmalige Anschlussgebühr beträgt 25 Euro. Anscheind scheint man die Aktion verlängert zu haben, da auch seit gut 2 Wochen Vodafone Aktionen in den Städten Köln und Frankfurt hatte, beziehungsweise diese noch laufen. Es ist auch davon auszugehen, dass diese Aktionen auf weitere Städte ausgedehnt werden.

Weiterhin erhältlich ist der o2 o Tarif mit einem Rechnungsrabatt von 15 Prozent, dieser ist vor allem empfehlenswert für Kunden die nicht mehr als 40 Euro im Monat telefonieren oder SMS schreiben. So kostet hier die Minute und eine SMS 12,75 Cent, der Kostenairbag greift bei 51 Euro. Zum Tarif gibt es kein Handy dazu, dies kann unabhängig vom Vertrag über das Programm myHandy bestellt und finanziert werden, hier errechnet sich der monatliche Preis und die Anzahlung, in dem man den Preis des Handys durch 25 teilt, davon sind dann 24 Monate der Betrag zu zahlen und einmalig die Anzahlung.

Die Flatrates der Netzbetreiber im Vergleich.

Aber welche Flatrate nehme ich nun? Wird sich der geneigte Kunde nun fragen. Am flexiblesten ist der o2 o Tarif auf jeden Fall, hier braucht man sich nicht im Vornherein darum kümmern wie viel man in Zukunft telefonieren oder SMS schreiben wird, da der Kostenairbag ab einem bestimmten Rechnungsrabatt verhindert, eine zu hohe Rechnung zu bekommen und wenn man mit o2 unzufrieden sein sollte, dann kann man jederzeit zu einem anderen Anbieter wechseln.

Beim Preis ist BASE mit seinen neuen Tarifen seit Februar nahezu gleich auf, allerdings hat der Grundtarif eine Vertragslaufzeit von mindestens 24 Monaten, die Option für die Flatrate die 50 Euro im Monat kostet und für SMS 10 Euro im Monat, kann man allerdings jeweils zum Monatsende kündigen. Allerdings muss man zum Buchen der Optionen entweder die kostenpflichtige Hotline anrufen oder in einem BASE- Shop gehen, die Aktivierung oder Deaktivierung online ist leider nicht möglich und wird wahrscheinlich in naher Zukunft nicht angeboten.

Bei Vodafone hat man in Köln die Flatrate in alle Netze für 39,95 Euro angeboten und lag damit knapp unter dem Preis von o2, allerdings galt hier eine Vertragslaufzeit von 24 Monaten, in dem man auf jeden Fall diesen Betrag bezahlen musste, sollte man also mal einen oder mehrere Monate weniger telefoniern, so bezahlt man um einiges mehr. In Frankfurt kostet der Tarif derzeit 10 Euro mehr, dafür profitieren hier Junge Leute bis 25 Jahre und Studenten bis 30 Jahre von einem monatlichen Rabatt in Höhe von 10 Euro. Zu den Tarifen kann ein subventioniertes Handy erworben werden, der monatliche Betrag erhöht sich dann um 10 Euro. Der Normalpreis der Superflat Allnet liegt bei 79,95 Euro im Monat und kann bei Onlinebestellung noch um jeweils 5 Euro rabattiert werden.

T- Mobile verhält sich momentan noch ruhig und hat keine Besonderen Angeboten, ob hier in naher Zukunft, vielleicht zur CeBIT kommen wird, steht auch noch nicht fest. Hier kostet die Flatrate ebenfalls 79,95 Euro, wenn man kein Handy dazu kauft, der monatliche Aufpreis für ein Handy liegt bei ebenfalls 10 Euro. Entgegen den anderen Flatrates sind hier keine SMS enthalten, diese kosten 19 Cent pro Stück. Den einzigsten Onlinevorteil den man bei der Telekom bekommt, ist entweder ein Rabatt von 10 Euro in den ersten 12 Monaten oder einmalig eine Gutschrift von 120 Euro, also im Endeffekt der gleiche Vorteil wie bei Vodafone online auch.


banner
Strict Standards: call_user_func_array() expects parameter 1 to be a valid callback, non-static method adsensem::footer() should not be called statically in /www/htdocs/w00a6163/w3news/wp-includes/plugin.php on line 406