Prosieben nun auch mit eigenen mobilen Datentarifen

Oktober 19, 2009 Von: Lars Sprenger Kategorie: Mobilfunk

Ab sofort kann man auch bei dem Fernsehsender Prosieben online Datentarife im Netz von Vodafone bestellen, ebenfalls erhältlich gibt es einen UMTS- Surfstick in 2 Varianten, einmal ohne DVB- T und einmal mit. Bei den Tarifen gibt es jeweils 4 Zeitvariante, wer eine Stunde surfen möchte bezahlt dafür 77 Cent. Bei der etwas irreführenden Tagesflatrate, die aber nur maximal 12 Stunden geht werden 1,99 Euro fällig. Für 3 Tage sin 3,99 Euro und für 7 Tage 7,99 Euro einmalig zu zahlen. Wer den Tarif ohne Stick kauft bezahlt einmalig 14,95 Euro, inklusive 10 Euro Startguthaben. Der normale Surfstick kostet 34,95 Euro, inklusive 5 Euro Startguthaben und für einen UMTS- Stick mit DVB- T Tuner, der das digitale Fernsehen über Antenne ermöglicht, kostet 89,95 Euro, inklusive 3 Euro Startguthaben, hier fallen zu dem 5 Euro Versandkosten an.

Die Tarife mit 12 Stunden und 3 Tage inklusive werden automatisch nach einem Datentransfer von einem Gigabyte beendet, die 7- Tagesflatrate wird nach zwei Gigabyte beendet. Bei dem Tarif mit einer Stunde gibt es keine Begrenzung beim Datenvolumen. Außerdem interesant ist noch, dass man im EU- Ausland einmalig 19,95 Euro zahlen kann und dafür dann den ganzen Tag mobil surfen kann, allerdings gibt es hier eine Begrenzung beim Datenvolumen von lediglich 50 Megabyte, die sehr schnell verbraucht sein können. Bei allen Tarifen gilt, dass man auf der Webseite von Prosieben, prosieben.de, kostenlos surfen kann. Es handelt sich hierbei um Prepaid- Tarife, die entweder mit den normalen Call Now- Karten von Vodafone oder per Bankeinzug aufgeladen werden können. Der Stick kann auf der Webseite probsieben.de/stick bestellt werden.

Weitere Informationen zu den Tarifen von Prosieben, gibt es auch unserer Partnerseite Flatrate-Mobil.net.


banner
Strict Standards: call_user_func_array() expects parameter 1 to be a valid callback, non-static method adsensem::footer() should not be called statically in /www/htdocs/w00a6163/w3news/wp-includes/plugin.php on line 406